Dungeons & Dragons

"Let their blood rain from the sky!", Profion [D&D the first movie]

So unterschiedlich wie die Menschen ansich sind, so unterschiedlich verläuft D&D. Ein paar Details zu Dungeons & Dragons - das Grundregelwerk besteht seit der 3. Edition aus drei Komponenten:

Handbuch für Spieler
Quasi das generelle Werk für Regeln, die jeden betreffen - sei es die Verwendung von Fähigkeiten/Fertigkeiten, Magie, Kampf, Ausrüstung - im Spielerhandbuch findet man alles was man für den Start benötigt.

Handbuch für Spielleiter
Gleichzeit Pendant und Erweiterung des Spielerhandbuches zu sehen enthält das Spielleiterhandbuch alles was man als Meister benötigt. Ein paar Grundlagen für Neulinge die sich seit der 2. Edition deutlich verbessert haben und den leichten Einstieg verpassen, aber auch Ideen für Fallen, Welten, NPCs und vieles mehr findet man in dem zweiten Allroundwerk vor.

Monsterkompendium
Was wäre das Rollenspiel ohne die Gegner, wohl oftmals nur ein Schatten des Möglichen... Das Monsterkompendium begleitet D&D auch schon seit den Anfängen und liefert alles zwischen Kreativ und Absurd. Meine persönliche Kritik an der vierten Edition ging insbesondere mit dem MM (Monstrous Manual) schwerer ins Gericht, da die komplette Stimmung hinüber war - wo schon seit AD&D immer sehr auf soziale Werte und Umfeld Wert gelegt wurde sind die Monster in der vierten Edition zu Werteblocks degradiert worden. Zumindest war die Vorlage des Rundherum schlagartig verschwunden und schmerzhaft vermisst...
Nun was benötigt man noch? Eine Spielwelt - die Umgebung in der die Spieler sich fiktiv bewegen. Auch hier hat sich viel getan über die Jahre. Wenn ich auf mein Regal hinter mir blicke sind in den alten AD&D Zeiten einige hübsch gearbeitete Boxed-Sets herausgekommen -

Vergessene Reiche - Forgotten Realms
Das wohl populärste Fantasysetting in Rollenspielen und auch sonst neben Herr-der-Ringe bekannteste Fantasy-Welt wurde von Ed Greenwood geschaffen und einer Vielzahl von Autoren zum Leben erweckt.

Greyhawk
Gary Gygax, offizieller Erfinder des Rollenspiels wie man es heute kennt mit D&D, hatte diese wohl ebenso populäre Welt wie FR/VR es ist ins Leben gerufen. Eine sehr typische Fantasywelt die aufgrund der direkten Integration in die Regelwerke der dritten Edition auch sehr verbreitet gespielt wird.

Dark Sun - die dunkle Sonne
Athas, während die vergessenen Reiche und die Welt von Greyhawk typische Fantasysettings darstellen, hat die Welt der dunklen Sonne einen wesentlich düstereren Charakter verliehen bekommen. Im Gegensatz zum klassischen Ansatz wurde bei Dark Sun der Spieler in die Hilflosigkeitsrolle verfrachtet - die bösen regieren und kontrollieren das Land und es galt mehr generell zu überleben und kleine Änderungen zu schaffen - den Notleidenden zu helfen ohne selbst zu sehr aufzufallen...

Ravenloft - Rabenhorst
Wieder eine etwas untypische Welt

Planescape

Birthright

Dragonlance - Drachenlanze
Auch davon h